Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat

Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat

Den Start in Deutschland ermöglichen: Bundesinnenministerium entwickelt Angebote zum Erlernen der deutschen Sprache weiter

Egal woher Sie kommen, egal wer oder wie alt Sie sind: Sprachkenntnisse sind der Schlüssel zur Integration und die Grundlage für alle weiteren Schritte auf dem Weg zu gesellschaftlicher Teilhabe. Das gilt für die Verständigung mit den Nachbarn genauso wie für die Ausbildung oder den Einstieg in den Beruf: Sprachkenntnisse sind die Basis für den Erfolg.

Mit dem „Gesamtprogramm Sprache“ Deutsch lernen

Mit dem „Gesamtprogramm Sprache“, zu dem Integrationskurse ebenso wie berufsbezogene Sprachkurse gehören, bietet die Bundesregierung Spracherwerbskurse für alle Einwanderinnen und Einwanderer an. Über 2,3 Millionen Menschen haben seit 2005 bereits an Integrationskursen teilgenommen und dort die deutsche Sprache erlernt.

Mit digitalen Medien Lernhindernisse überwinden

Gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern aus Wissenschaft und Praxis entwickelt das Bundesinnenministerium im Rahmen des Nationalen Aktionsplans Integration neue Maßnahmen und Ansätze, wie die Qualität der Sprachkurse noch weiter verbessert werden kann. Bei einer Fachveranstaltung zur Sprachförderung im Oktober 2019 tauschten sich rund 70 Expertinnen und Experten dazu aus, wie Einwanderinnen und Einwanderer noch besser beim Erlernen der deutschen Sprache unterstützt werden können. Die Teilnehmenden diskutierten hier vor allem über den Einsatz digitaler Medien, Lernhindernisse, Sprachpraxis und Sprachprüfungen.

Unterstützung für alle

Das Erlernen der deutschen Sprache ist für alle Menschen wichtig, die in Deutschland gut ankommen wollen. Deswegen wird im Themenforum ebenfalls überlegt, wie Menschen unterstützt werden können, die besondere Schwierigkeiten mitbringen. Denn auch Menschen, die nicht oder kaum zur Schule gegangen sind oder die vor oder durch ihre Flucht traumatisiert wurden, sollen die bestmögliche Unterstützung bekommen, um Deutsch lernen und in ihrer neuen Heimat ankommen zu können.

Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat